Eine Lese- und Gesprächsreihe von Pia Reinacher in Kooperation mit der Volkshochschule Zürich

 FS 2021

In der Lese- und Diskussionsplattform „Grosse Bücher - Grosse Autoren“ stellt die Literaturkritikerin Pia Reinacher renommierte internationale Schriftsteller vor.

Die deutsche Büchner-Preisträgerin Sibylle Lewitscharoff zeigt sich in ihrem neuen Roman „Von oben“ (2019) als unerschrockene Schleusenwärterin zwischen dem Diesseits und Jenseits und spricht mit Pia Reinacher & Wolfgang Herles darüber.

Der Schriftsteller Ralf Rothmann gehört zu den meistgelesenen deutschsprachigen Autoren. Für seine Bücher wurde er mit Auszeichnungen geradezu überhäuft. Seine Fans warten ungeduldig auf jede Neuerscheinung. Hier ist sie: «Hotel der Schlaflosen» (2021), Erzählungen, die von Menschen handeln, die von der Angst getrieben sind, - eine Form von spiegelverkehrter Hoffnung.

Ein Sprach- und Stiltalent, ein unbändiger Geschichtenerzähler, ein genauer Beobachter der menschlichen Psyche: der deutsche Georg-Büchner-Preisträger Martin Mosebach, hat mit «Krass» (2021) einen bildstarken, phantasiegeladenen Roman über das Verstreichen der Zeit geschrieben und über das, was sie mit dem Menschen tut.

Rüdiger Safranski ist der Star unter den Biographen. In seinem neuesten Streich, „Hölderlin. Komm! ins Offene, Freund!“ (2019) beleuchtet er die Geschichte eines Einzelgängers, der geliebt wurde und doch keinen Halt fand. Pia Reinacher und Hajo Steinert nehmen das Buch zum Anlass, um mit ihm über biographisches Schreiben zu diskutieren.


Sibylle Lewitscharoff

12. April 2021

Ralf Rothmann
17. Mai 2021 - abgesagt

Martin Mosebach 
21. Juni 2021 - abgesagt

Lewitscharoff online
Mosebach & Safranski aus heutiger Sicht hybrid

Ort

Uni Zürich-Zentrum
Rämistrasse 71
8006 Zürich

Eine Kooperation von:
 
Unterstützt von: